Freitag, 7. August 2015

Im Portrait: Steuerberaterin Brigitte Märtens aus Berlin

In diesem Monat stellen wir Ihnen wieder ein langjähriges Mitglied mit einem ausführlichen Portrait vor: Die Berliner Steuerberaterin Brigitte Märtens, die nicht nur seit 35 Jahren mit großer Leidenschaft ihren Beruf ausübt, sondern sich auch vielfältig gesellschaftlich engagiert, z. B. für das Projekt "Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrum Steglitz-Zehlendorf" (GUZSZ).


Zu ihrem Traumberuf kam die Beraterin eher zufällig. Sie beherzigte den Tipp des elterlichen Steuerberaters, der ihr zuriet, denn es sei ein guter Beruf für Frauen. Das bejaht Brigitte Märtens heute, sie hat Beruf und Familie in einer guten Balance halten können und sich beruflich voll entfaltet.

Gleich nach bestandenem Examen trat Brigitte Märtens 1981 in die Kanzlei ihres Mannes ein, die sie bis heute erfolgreich führt. An ihrer Tätigkeit schätzt sie vieles – vor allem aber ist ihr Beruf geprägt durch die Begegnung mit den unterschiedlichsten Menschen durch alle Schichten der Gesellschaft hindurch. Beim Blick in die Finanzen offenbart sich manche Katastrophe, und psychologisches und vermittelndes Gespür ist gefragt. Auch abgesehen von den menschlichen Aspekten ist ihr Gewerbe permanent in Bewegung und wartet mit Herausforderungen auf – allein schon durch die sich regelmäßig ändernde Steuergesetzgebung.
Auch die technischen Entwicklungen erfordern eine ständige Anpassung der Arbeitsvorgänge.

Zu ihrem Traumberuf kam die Beraterin eher zufällig. Sie beherzigte den Tipp des elterlichen Steuerberaters, der ihr zuriet, denn es sei ein guter Beruf für Frauen. Das bejaht Brigitte Märtens heute, sie hat Beruf und Familie in einer guten Balance halten können und sich beruflich voll entfaltet. 

Mehr erfahren? Dann klicken Sie auf folgenden Link: http://www.unternehmerinnen.org/unternehmerinnen/portrait/brigitte_maertens.html

Keine Kommentare: