Samstag, 13. Juni 2015

Neues zum Gender Pay Gap: Zielvorgaben der EU, Mindestlohn und Equal Pay WIKI

Die EU-Abgeordneten stimmten am vergangenen Dienstag für die neue „strategy for equality between women and men“. Sie forderten damit klarere Zielvorgaben und konkrete Maßnahmen, „um endlich eine tatsächliche Gleichstellung der Geschlechter in Europa zu erzielen“.

Glaubt man dem Gender Gap Calculator des World Economic Forum, müssen wir uns allerdings noch 80 Jahre gedulden... 

Doch zumindest der gesetzliche Mindestlohn kann sich positiv auf den Gender Pay Gap auswirken.

Frauen sind von Niedriglöhnen vergleichsweise stärker betroffen als Männer. Der Mindestlohn ist in der Lage, die geschlechtsspezifische Lohnlücke immerhin um 2,5 Prozentpunkte senken. (Und damit könnte das Datum für den jährlichen Equal Pay Day um mehr als eine Woche nach vorne rücken!) Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine neue Simulationsstudie des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI), die im Rahmen des Projektes "Forum Equal Pay Day" erstellt wurde.

Dennoch bleibt die Ungerechtigkeit in weiten Teilen auch trotz Mindestlohn erhalten. Bewusstmachung ist jedoch eine erster Schritt hin zur Lösung. Hier setzt der Equal Pay WIKI  an - ein ebenso ehrgeiziges wie notwendiges Unterfangen. Ziel des WIKIs ist es, ein umfassendes, dynamisches Archiv zur Entgeltgleichheit über den jährlichen Aktionstag hinaus aufzubauen. Anregungen und weitere Wiki-Beiträge senden Sie bitte per E-Mail an wiki@equalpayday.de.

Keine Kommentare: