Freitag, 23. Januar 2015

Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrum Steglitz-Zehlendorf (GUSZS) kommt voran

Gute Nachrichten aus dem Südwesten Berlins: Unser Mitglied Brigitte Märtens und ihr Team vom Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrum Steglitz-Zehlendorf (GUSZS) sind ein gewaltiges Stück vorangekommen, nach dem Eintrag ins Genossenschaftsregister im Oktober 2014 ist jetzt der Standort für das Zentrum gefunden, wie die "Berliner Woche" am 12. Januar berichtete. Eine Etage in einem nicht mehr genutzten Verwaltungsgebäude auf dem Gelände der ehemaligen Krone AG im Gewerbegebiet Beeskowdamm/Goerzallee will die GUZSZ anmieten. "Wir können rund 1600 Quadratmeter haben. Jetzt geht es nur noch um die Konditionen und die Finanzierung", erklärt die GUZSZ-Vorsitzende Brigitte Märtens. Spätestens im Herbst 2015 sollte dann der Einzug erfolgen.

Brigitte Märtens (Mitte) /Bildquelle: Berliner Woche
"Wir wollen Frauen den Einstieg in die Selbstständigkeit ermöglichen", erläutert Brigitte Märtens. Kooperationen, Networking und so entstandene Synergie-Effekten helfen den Frauen, die Einsparungen durch gemeinsame Nutzung von Räumen und Inventar tut ein Übriges. Angesprochen werden vor allem die Branchen, in den sich viele Frauen selbstständig mahen. "Frauen mit kreativen Berufen wie Web-Designer oder Texter können bei uns einziehen, aber auch Rechtsanwältinnen oder Steuerberaterinnen", sagt Brigitte Märtens, die selbst Steuerberaterin ist. Vorstellbar sind auch therapeutische Praxen.

Beharrlichkeit zahlt sich aus. Die Idee eines Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrums im Südwesten Berlins geht auf unser Mitglied Beate Roll zurück.

Einen langen und nicht immer leichten Weg sind die Frauen seit der Genossenschaftsgründung 2013 gegangen. Wir gratulieren umso mehr zum aktuellen Erfolg!

Mehr Infos zum Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrum Steglitz-Zehlendorf (GUZSZ) auf www.guzsz.de. Kontakt: kontakt@guzsz.de oder   80 10 86 64.
____________________________

Die nächste ordentliche Generalversammlung der GUZSZ eG findet am 21.2.2015 statt.


Keine Kommentare: