Freitag, 20. Dezember 2013

Jahresrückblick 2013

Ein aufregendes Unternehmerinnen-Jahr geht zu Ende. Das nehmen wir zum Anlass, Sie zu einem Jahresrückblick über unsere Arbeit einzuladen.

Januar:
Am 25.Januar trafen sich unsere Mitglieder von nah und fern sich zum Jahresauftakt in der „Villa Kult“ von Renate Roginas in Berlin und erhielten u. a. wertvolle Tipps von Mitglied Claudia Simon aus Heppenheim. 

Februar:
Wir konnten die „Frauenmesse Dresden“ als neue Kooperationspartnerin gewinnen und unser engagiertes Mitglied die Deutsch-Kanadierin Alexandra von Hahn wieder zurück in Europa und in unseren Reihen begrüßen. 

März:
Wir wurden wir Partnerin von Women&Work, dem größten Messekongress für Frauen und Karriere. Den internationalen Frauentag am 8. März begingen wir in Berlin bei „Evas Arche e.V.“ mit einem geselligen Unternehmerinnen-Frühstück und einem Vortrag von Mitglied Grit Driewer zum Thema "Wertigkeit und Wertschätzung". Wir engagierten uns im Rahmen des "Equal Pay Days" am 21. März für Lohngerechtigkeit unter den Geschlechtern. Mitgliedsunternehmerinnen gaben bewusst allen Frauen an diesem Tag 22%  Rabatt auf Produkte und Dienstleistungen, um so den "Gender-Pay-Gap" durch eine symbolische Aktion auszugleichen. 

April:
Den „Welttag des Buches“ am  23. April nutzten wir, um in einer unserer PR-Aktionen auf die zahlreichen Sachbuch-Autorinnen in unseren Reihen aufmerksam zu machen. Wir warben erneut für den Girls‘ Day am 25. April, an dem sich auch in diesem Jahr wieder eine Reihe unserer Mitgliedsunternehmerinnen beteiligte und den potenziellen Unternehmerinnen von morgen die Türen der eigenen Unternehmen öffnete und sich Zeit nahm, die Schülerinnen für ihre spannenden Berufsfelder zu begeistern. 

Mai:
Am 29. Mai lud unser langjähriges Mitglied Dr. Ina Czyborra, Berliner Unternehmerin und Mitglied des Abgeordnetenhauses uns im Rahmen eines „Stadtteiltages“ zu einer spannenden Diskussion zur Lage der Unternehmerinnen und der Bedeutung von Netzwerken und dem Web 2.0 mit der Senatorin Arbeit, Frauen und Integration des Landes Berlin Dilek Kolat ein. 

Juni:
Am 10. Juni besuchten einige von uns die Women&Work in Bonn.  Nach den positiven Berichten der Teilnehmerinnen  entschieden wir uns, 2014 mit einem eigenen Stand auf der Karrieremeile vertreten zu sein und Frauen über die Möglichkeiten von Karrierewegen in der Selbständigkeit und, als Web basiertes Frauen-Projekt, über die Rolle der neuen Medien für die Karriere zu informieren. Am 13. Juni  fand zum 5. Mal ein Nationaler Aktionstag zur „Unternehmensnachfolge durch Frauen“ statt, der auch in diesem Jahr wieder von uns zentral mit PR und von einzelnen Mitgliedern durch gezielte Angebote unterstützt wurde. 

Juli /August:
Den Sommer nutzten wir, um unsere Online-Präsenz weiter auszubauen. Bei Pinterest.com fanden wir ein ideales Medium für bildliche Werbung für schöne Produkte und Angebote unserer Mitgliedsunternehmerinnen. Bei facebook konnten wir endlich durchsetzen, dass unsere Fanpage ihren korrekten Namen erhielt. Außerdem veranlassten wir eine Reihe von technischen Optimierungen, damit unsere Mitglieder künftig noch mehr Aufmerksamkeit über das Unternehmerinnen.org-Portal erhalten. Auch machten wir möglich, dass Angebote und Gesuche  und Expertinnen-Tipps mit passenden Fotos unterlegt werden können. Ein guter Marketing-Mehrwert für unsere Mitglieder. Das alles natürlich ohne Aufpreis – der Beitrag für die Portalnutzung ist seit 2007 konstant! 

September:
Am 24.September tagte erneut die „Task Force Unternehmensnachfolge durch Frauen“ im Bundeswirtschaftsministerium. Das ist ein wichtiges, bundesweites Gremium, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, mittelständische Unternehmen und damit viele Arbeitsplätze zu erhalten, indem Unternehmensübernahmen für Frauen attraktiver gemacht werden. Vertreten wurden wir in diesem Jahr durch unser engagiertes Mitglied Marianne Kleppeck. 

Oktober:
Am 25./26. Oktober waren zum 3. Mal in Folge bei den deutschen Gründer-und Unternehmertage deGUT in Berlin mit eigenem Stand und einer großen Mitglieder-Gruppe vertreten. Über die Messe konnten wir unser Netzwerk abermals erfolgreich erweitern und junge Unternehmerinnen als neue Mitglieder gewinnen. 

November:
Der November stand ganz im Zeichen der „Gründerwoche Deutschland“. Hier engagieren wir uns seit einigen Jahren erfolgreich.  Bei unserem traditionellen „Gründerinnenfrühstück“ konnten wir auch in diesem Jahr Gründerinnen und erfahrene Unternehmerinnen zusammenbringen. In einem Interview zur Gründerinnenwoche äußerte sich unser Projektleiterin Ilona Orthwein zudem umfassend vor dem Hintergrund einer wachsenden prekären Selbständigkeit von Frauen zum Thema. Sie appellierte an Gründerinnen ebenso wie an die Gründungsförderer,  neue die Weichen neu zu stellen, damit weibliche Gründung besser gelingen kann. Das Interview wurde bei "Brikada" veröffentlicht und ist online abrufbar unter: http://www.brikada.de/Im-Gespraech/6395/Ilona-Orthwein-Gruenderinnen-und-Gruendungsfoerderung-muessen-neue-Wege-beschreiten 

Dezember:
Unsere Jahresabschluss- und viele andere Hintergrundarbeiten sind aktuell im Gange. Wir planen 2014 unseren Newsletter optisch und inhaltlich weiter zu verbessern. Wir wollen unseren Unternehmerinnen und allen, die selbständigen Frauen etwas Gutes anzubieten haben, und uns in unserem Tun unterstützen möchten, künftig bessere Werbemöglichkeiten zu bieten. Wir bereiten zudem interessante Unternehmerinnen-Portraits für das kommende Jahr vor und gemeinsame Auftritte bei verschiedenen Messen und Kongressen.
Optimal präsent und vernetzt: Unternehmerinnen.org-Mitglieder

Unser Ziel ist es, auch 2014 und darüber hinaus den "Unternehmerinnen von heute" eine große Plattform zu bieten, auf der sie sich datengeschützt optimal präsentieren, Informationen austauschen, für ihre Angebote werben, Veranstaltungen ausschreiben und sich miteinander vernetzen können. Wir wollen uns auch im kommenden Jahr weiterhin für weibliche Selbständigkeit branchenübergreifend und politisch unabhängig engagieren und bedanken uns bei allen, die uns hierin unterstützen.

Unser besonderer Dank 2013 gilt unseren Kooperations- und MedienpartnerInnen, insbesondere:
  • Ute Einicke und Team / Evas Arche e.V., Berlin
  • Melanie Vogel /Women&Work, Bonn
  • Sascha Buchholz, Maria Mihm und Team / Hannover Messe – WoMenPower, Hannover
  • Brigitte Karch / Brikada-Magazin, Augsburg
Wir bedanken uns ebenso bei unseren Mitgliedern, insbesondere bei Grit Driewer, Antje Remke, Sabine Witte, Ilona Orthwein, Dr. Bettina Frenzel, Marianne Kleppeck, Anja Reefschläger und Adel Oworu, sowie allen anderen, die unser Veranstaltungsprogramm 2013 durch eigene Netzwerk- und Informationsveranstaltungen für Unternehmerinnen so wunderbar bereichert haben!

Keine Kommentare: