Mittwoch, 14. August 2013

Mitglied Cornelia Diefenbach gestaltet Katalog für die japanische Künstlerin Masko Iso

Die Künstlerin Masko Iso stammt aus Tokyo, lebt und arbeitet aber seit 1988 überwiegend in Berlin. 

Über ihre Installationen von1997 - 2012 hat unser Mitglied, die Grafikdesignerin Cornelia Diefenbach nun einen schönen Katalog fertiggestellt - Format 210 x 250 mm, 108 Seiten, Autorentexte in 3 Sprachen, Bilder und Beschreibungen zu den Installationen und Performances, Biografie, Inhaltsverzeichnis.
Cornelia Diefenbach schreibt: "Die gestalterische Herausforderung bestand darin, für die temporären Raumanordnungen der Künstlerin, die in ihren Installationen auf Naturräume, vorgefundene Architekturen, Materialien, Geschichte, Erinnerungen antwortet, im Katalog eine rhythmische, fließende, offene Struktur zu finden, die nicht schematisch, die Atmosphäre in den Räumen, die Arbeiten und künstlerischen Interventionen zeigt.Seitenlayout und einzelne Texte wurden in Zusammenarbeit mit der Künstlerin bearbeitet. Autoren, Fotografen und Übersetzer haben ihren Teil beigesteuert und ein wertvolles Stück Arbeit geleistet."

Mehr: http://www.cedie.de/projekte/isomasko.html

Masko Iso sagt zu ihren Installationen: "Bei meiner Arbeit für eine Installation denke ich zuerst an das Thema.  Ich versuche, den Zustand des Ortes und des Raums, so wie er ist, wirken zu lassen.   
Auch verwende ich vor Ort gefundene Materialien, und strebe einen möglichst einfachen Ausdruck an. Idee und Ausdruck entspringen der Beobachtungdes alltäglichen Lebens und von Naturerscheinungen und entfalten sich ausgehend von diesen. Mein Blickpunkt ist, das Gewöhnliche in Einzigartiges zu verwandeln."

Textquelle und mehr zur Künstlerin finden Sie hier: http://isomasko.jimdo.com/work/installation/ 


 

Keine Kommentare: