Freitag, 1. Februar 2013

Erfolgreich gründen: Frauen als Unternehmerinnen


Der Bundesverband der Unternehmervereinigungen (BUV) e.V. hatte am 30. Januar 2013 in Kooperation mit dem Verband deutscher Unternehmerinnen in Landesvertretung Baden-Würtemberg/Berlin, eine Podiumsdiskussionzum Thema “Erfolgreich gründen: Frauen als Unternehmerinnen” organisiert. 



Auch Unternehmerinnen.org war mit vier Mitgliedern selbstverständlich vertreten und beteiligte sich an den regen Diskussionen unter den insgesamt 120 TeilnehmerInnen - UnternehmerInnen, sowie weitere VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft und Forschung.
 
Im Mittelpunkt stand die Frage wie die Potenziale unternehmerisch tätiger und gründungsinteressierter Frauen mit und ohne Migrationshintergrund besser genutzt und gezielt gefördert werden können.



Fazit:


Dass Deutschland über enorme ungenutzte Potenziale verfügt was die Chancen von weiblichem Unternehmertum angeht, darüber herrschte in der anschließenden Diskussion Einigkeit.
Grund zu Optimismus gibt die Tatsache, dass – obgleich Frauen mit und ohne Migrationshintergrund nach wie vor Benachteiligungen ausgesetzt sind und häufig gegen Klischees ankämpfen müssen – es zahlreiche Beispiele erfolgreicher Unternehmerinnen aus den verschiedensten Branchen gibt, die sich dank ihrer Beharrlichkeit und ihrer Kreativität durchsetzen konnten.
Doch Mut, Beharrlichkeit und Kreativität reichen nicht aus, es müssen auch die Rahmenbedingungen  stimmen. Wie genau diese jedoch ausgestaltet sein sollten, war Gegenstand einer regen Diskussion. Die strittigen Punkte reichten von angemessenen Finanzierungsmöglichkeiten über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bis hin zum Bildungssystem, welchem es häufig nur unzureichend gelinge, junge Menschen für unternehmerisches Denken zu sensibilisieren und deren Interesse für Innovationen zu wecken.

Unabhängig von den konkreten Rahmenbedingungen, darin waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig,  muss die Vernetzung vorangetrieben werden. Denn in Netzwerken findet ein profitabler Erfahrungs- und Wissensaustausch statt; in Netzwerken können Kontakte geknüpft werden; und Netzwerke sind eine notwendige Grundlage für eine erfolgreiche Interessenvertretung.

Keine Kommentare: