Mittwoch, 30. Januar 2013

Jahresauftakt in Berlin am 25.1.2013

Unter dem Motto "Erfolgreich ins Neue Jahr" fand am vergangenen Freitag unser Jahresauftakt in der Villa Kult / Berlinstatt.


29 Teilnehmerinnen von nah und fern, aus Berlin, Brandenburg, aber auch aus Hessen und Rheinland-Pfalz hatten sich angemeldet, um gemeinsam auf's neue Jahr anzustoßen und sich persönliche Impulse durch Informationen, alte und neue Kontakte abzuholen.




Denn mit einem neuen Jahr kommen auch immer neue Herausforderungen. In einem Unternehmen – wie gut es auch immer aufgestellt ist – gibt es zudem immer etwas zu optimieren und zu verändern.

Viele Herausforderungen stürmen auf UnternehmerInnen regelmäßig ein, und jede Führungskraft verfolgt diverse Projekte gleichzeitig und hat noch viele weitere Ideen. Das Problem ist nur: ein Unternehmen, insbesondere ein Klein- oder Einzelunternehmen hat immer viel weniger Ressourcen als es benötigen würde, um alle Projekte und Ideen zu realisieren. Eine Form der Beschränkung ist daher zwingend erforderlich. Multitaskingfähigkeiten mögen gut sein, aber wir Selbständigen neigen nicht selten zu Überforderung, zuweilen sogar zur Verzettelung.- Fokussierung bedeutet dagegen die höchsten Prioritäten zu bestimmen und Klarheit und Einigkeit darüber zu erzeugen, was alles nicht mehr getan werden soll.

Unser Mitglied Claudia Simon, Geschäftsführerin des Beraterhauses VISTEM zeigte uns, anhand von beeindruckenden Beispielen und praktischen Übungen, welche Methode die bessere ist und wie sich durch die Anwendung einfacher Regeln ein Fokus immer wieder herstellen und konsequent aufrecht erhalten lässt, so dassBetriebsergebnisse sich sprunghaft und nachhaltig verbessern können.

„Wer konzentriert an einem Projekt arbeitet, ist wesentlich schneller, effizienter und zufriedener, als wenn er sich zwischen verschiedenen Aufgaben und Arbeiten aufreibt. Beim Multitasking leiden in der Regel Qualität und Schnelligkeit', meint die Beraterin.

 Die Konzentration auf das Richtige, und dies zu finden ist keine Management-„Kunst“, sondern folgt – wie mittlerweile bekannt ist – klaren Gesetzen. Mit dem sogenannten „Konfettispiel“ machte Frau Simon die Wirkungen von Multitasking und Fokussierung auch ganz praktisch für die Teilnehmerinnen erfahrbar.

Großes Dankeschön für einen unterhaltsamen und spannenden Abend mit viel Networking und einem passendem inhaltlichen Input zum Neuen Jahr!

Für Köstlichkeiten aus Küche und Keller lieferte die französisch inspirierte Küche der Villa Kult von Renate Roginas einen wunderbaren Rahmen.










Keine Kommentare: