Montag, 18. Juni 2012

Gehaltvolles Frühstück am 15.6.: Unternehmerinnen.org + Social Media

Die neuen Medien haben im Laufe weniger Jahre unsere Welt erobert und stark geprägt. Marketingmaßnahmen verändern sich, wenn Nachrichtendienste wie Twitter im Sekundentakt Kurzbotschaften rund um den Globus schicken und fast eine Milliarde Menschen bei facebook registriert ist.

Wie für viele neue Errungenschaften gilt auch für die neuen Medien: wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten. Das Gute an den neuen Medien scheint primär eine „Demokratisierung“ – sie sind (fast) überall und kostenfrei zugänglich und können auch von Unternehmen mit geringem Etat hervorragend genutzt werden. Auf der anderen Seite steht aber eine zeitfressende Bedienung und ist die Datensammelwut von facebook & Co. ein fragwürdiges Milliardengeschäft.

Seit Juni 2005 stellt Unternehmerinnen.org selbständige Frauen vor und bietet diesen im Verbund mit Partnermedien eine preiswerte Plattform für PR und Marketing.Dabei ist Unternehmerinnen.org konsequent den Weg einer soliden Umlagefinanzierung gegangen und beugt Datenmissbrauch vor. Gleichzeitig wurden die neuen Technologien und Medien wie RSS und Weblog (2006), Forum "Café Virtuell" (2007), eLearning (2008), Twitter (2009) und facebook-Site (2010) ins System eingegliedert. Heute bietet Unternehmerinnen.org eine große Plattform (über 200.-400.000 Zugriffe p. M.) und ein überregional ausgerichtetes Netzwerk für selbständige Frauen.

Als Mitgliedsunternehmerinnen können Sie sich nicht nur mit virtueller Visitenkarte und Portrait einer breiten Öffentlichkeit präsentieren, sie können über die Web 2.0-Tools auch in den sozialen Medien präsent sein, ohne im Netz kostbare Zeit zu verlieren und wertvolle persönliche Daten als Defacto-Entgelt für eine vermeintlich kostenfreie Nutzung zu liefern. Wie das geht, konnten Ilona Orthwein und Sabrina Drowski am 15.6. im Rahmen eines Unternehmerinnen-Frühstücks im Frauenzentrum "Evas Arche" in Berlin 15 Teilnehmerinnen zeigen.

 

Die Veranstaltung kann als guter Erfolg gewertet werden. Gerne sind die Unternehmerinnen.org-Teamerinnen bereit diese auch - u.U. in anderen Städten - zu wiederholen, um noch mehr Frauen vom viralen Effekt von Unternehmerinnen.org und den vielfältigen Möglichkeiten der Netzwerkplattform zu überzeugen.




Keine Kommentare: