Donnerstag, 3. November 2011

Gute Mädchen kommen in den Himmel...

... und gute Unternehmerinnen-Sites werden auch mal schnell als "nicht vertrauenswürdig" abgestraft. So uns geschehen - Dank der selbsternannten Internetmoralapostel aus Finnland - bekannt als WOT (Web of Trust)  zu finden im Netz unter http://www.mywot.com ... kann man jetzt auch als kostenfreies Add-On für Firefox runterladen und dann bekommt der unbedarfte User dieses Bild:




Ja, Rating-Agenturen beherrschen zunehmend unsere Welt - und nicht nur Moody's & Co. gehen nach wenig nachvollziehbaren Kriterien vor.



So wird an unserem Portal z. B. die "Vendor Reliability" bemängelt und für Kinder seien unsere Inhalte auch nicht, auch würde die Privatsphäre nicht geschützt... Äh... wir sind kein Webshop, wir wenden uns nicht an private User, posten nur jugendfreie Inhalte, aber wir stellen UNTERNEHMERINNEN von heute vor... kennt man in Finnland vielleicht nicht... :-(

Abgestraft: kurz nachdem wir uns via Facebook bei den WOT-Betreibern beschwert hatten, wurden wir nochmals down "gegraded", obschon inzwischen nachweislich einige Mitglieder positiv gevotet hatten!



Das (gute) Ranking kann man scheinbar aber finanziell beeinflussen:

Kommentare:

Unternehmerinnen von heute hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Unternehmerinnen von heute hat gesagt…

"Wie das Bewertungstool "WOT" zur Diffamierung missliebiger Webseiten mißbraucht wird:

Daß mit Wot nicht objektiv bewertet wird ist mittlerweile bekannt. Es stellte sich hierzu jedoch die Frage, warum die Betreiber das nicht unterbinden, ja gerade zu mittels des Bewertungsystems fördern.

Wot sammelt Daten, macht Geschäfte und vielleicht wurde damit eine Möglchkeit geschaffen, weitgehend unbemerkt hinter gutem Vorwand, mißliebige Inhalte verschiedener Webseiten zu zensieren.

Daran arbeiten doch Staaten schon lange und liesen auch verlauten, daß man weiterhin viele Mitarbeiter zu diesem Zweck beschäftigen will.
Und dazu eignet sich Wot ideal! (...)
Nicht die Verrückten in Anstalten sind unser Problem, die sind zum größten Teil harmlos, sondern die Normalen welche sogar wieder Wirtschaftskriege gut heisen und den allgemeinen unmoralischen Wahnsinn unterstützen." zitiert aus http://wot-nein-danke.blogspot.com/