Donnerstag, 12. Mai 2011

Frauen und Social Media - Umfrage und Gewinnspiel

Vom 04.04. bis 10.05. hatten Frauen die Gelegenheit, sich an unserer Umfrage zu beteiligen und dabei das neu aufgelegte "Das Facebook-Buch" von Annette Schwindt zu gewinnen. (Die Verlosung findet heute im Rahmen unseres "Unternehmerinnenabend in Berlin" statt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

343 Mal wurde die Umfrage aufgerufen, den Fragebogen komplett mit allen Daten ausgefüllt, um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen hat ein gutes Drittel - in der Mehrzahl Frauen, die seit über 5 Jahren beruflich selbständig sind.

Die Teilnehmerinnen kamen aus der ganzen Bundesrepublik und bildeten einen guten Querschnitt selbständig tätiger Frauen: überwiegend aus dem kleinen Mittelstand kommend, darunter viele aus dem Dienstleistungsbereich.

Zunächst wollten wir wissen, wofür die die Frauen das Internet überhaupt nutzen. Hier das Ergebnis:


Noch immer ist das Internet vor allem eine große Informationsbörse und dient dem Austausch via Mail.

Das Web 2.0, welches das Internet zum interaktiven und kollaborativen Medium gemacht hat, wird erst nach und nach angenommen.
Und obschon die Mehrheit der befragten Frauen dem Einsatz von Social Media des neuen Web 2.0 gegenüber positiv eingestellt ist und das Internet mehr beruflich (53,8 %)  als privat nutzt, sich hier auch gerne professionell präsentieren möchte...



... ist der Einsatz von Social Media für den Beruf bzw. das Unternehmen noch recht begrenzt.

Immerhin tummelt sich die Mehrheit bereits in sozialen Netzwerken, allen voran XING und Facebook und setzt z. T. auch schon einige Medien aktiv ein. Wobei - wie z. B. bei Wikis und dem Videokanal YouTube - das passive Rezipieren vor der aktiven Verwendung kommt.


Über ihre Erfahrungen mit den neuen Medien äußerten sich die Befragten mehrheitlich positiv. Als einschränkend wird vor allem der Faktor Zeit erlebt.

Keine Kommentare: