Mittwoch, 21. Juli 2010

Weitere Unternehmerinnenabende in Sachsen - Offener Brief an die Mitglieder aus Sachsen

Liebe Mitglieder aus Sachsen,

seit der spontanen Amtsniederlegung von Frau Kreißig als sächsische Regionalleiterin am 2. Juli, hatte ich Gelegenheit mich mit einigen von Ihnen in Telefonaten und Mailings auszutauschen.

Selbstverständlich begreife ich die Verunsicherung einzelner, und ich verstehe auch Ihr Ansinnen, sich weiterhin persönlich zu Netzwerk- und Informationsabenden vor Ort zu treffen. Unser Projekt würde nicht "Unternehmerinnenabend" heißen, wenn wir uns der Bedeutung der Netzwerkabende nicht bewusst wären.

Damit aber eine nachhaltige Vernetzung über die Abende hinaus möglich wird, Sie und Ihre Firmen nicht nur den zufälligen Veranstaltungsgästen, sondern allgemein bekannter werden, dafür sorgen unser Internetportal und unsere Öffentlichkeitsarbeit. Hierin unterscheiden wir uns von den meisten anderen UnternehmerInnen-Initiativen oder -Stammtischen.

Einen "Unternehmerinnenabend" zu organisieren, ist im Prinzip keine große Kunst, insbesondere, seitdem unser Internetportal die technischen Möglichkeiten dazu bietet:  mit öffentlicher Termin-Ausschreibung, Nachrichten-Feed, verbindlicher Anmeldung via Mail (die E-Mails gehen direkt an die Organisatorin).

Jeder interessierten Mitgliedunternehmerin, die einen "Unternehmerinnenabend" organisieren möchte, können wir diese Möglichkeiten zur Verfügung stellen. Darüberhinaus Tipps zur Organisation und einen großen Presseverteiler.

Was die Organisation der Abende vor Ort betrifft, so braucht es natürlich Ihre Initiative. Einige von Ihnen sind ohnehin gewohnt, gelegentlich Veranstaltungen auszurichten, insofern kann ich Sie nur ermutigen. "Unternehmerinnenabend" ist immerhin so etwas wie eine bundesweit bekannte, eingeführte Marke.

Ich habe seit 2004 duzende Unternehmerinnenabende mit Erfolg in Berlin organisiert, und es macht mir nach wie vor große Freude die Unternehmerinnen von heute einander vorzustellen und ein lebendiges Netzwerk, von dem alle profitieren können, in Gang zu halten.

Dabei möchte ich anmerken, dass es nicht immer ein klassischer Vortragsabend sein muss, zu dem die Unternehmerinnen sich treffen. Unsere Veranstaltungen in Berlin finden seit 2008  fast ausschließlich bei Mitglieds-Unternehmerinnen in deren Geschäftsräumen statt. So lernen wir uns und unsere Tätigkeitsfelder besser kennen. Zudem werden wir gemeinsam aktiv, wie z. B. im März unter Anleitung der Floristin Steffi Dix... - Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Mitglieder die interessiert sind, ab September in Dresden bzw. Sachsen einmalig oder auch öfter einen Unternehmerinnenabend in Dresden bzw. Sachsen zu organisieren, können sich gerne an mich wenden. Dann besprechen wir alles weitere.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre

Ilona Orthwein



P. S. Bitte beachten Sie, dass unser Berliner Büro vom 24.7.- 9.8.2010 geschlossen ist .

Keine Kommentare: