Dienstag, 17. November 2009

Interessanter Unternehmerinnenabend in Cottbus


Am 12. November 2009 trafen sich 24 Unternehmerinnen aus Cottbus und Umgebung, um sich mit dem Thema "Reziproke Partnerschaft oder: ist die Ehe noch zu retten" auseinander zu setzen.



Nach unserer Vorstellungsrunde gab es den einen oder anderen Einwand zu diesem Thema. Die Neugierde siegte und alle warteten auf die Ausführungen unserer Referentin. Marie-Luise Schwarz-Schilling, Wissenschaftlerin und Ehefrau des ehemaligen Postministers Dr. Christian Schwarz-Schilling, referierte ausführlich zu diesem Thema. Im Anschluss wurde die Gelegenheit genutzt, über dieses spannende Thema zu diskutieren und es wurden die unterschiedlichsten Auffassungen zur Ehe und Partnerschaft erörtert.



Marie-Luise Schwarz-Schilling gehört zu den wenigen Frauen, die bereits in den 1950er Jahren erfolgreich ein mittelständisches Unternehmen geleitet haben. Heute beschäftigt sich die engagierte Wissenschaftlerin und Autorin überwiegend mit der Soziologie der Geschlechter, der Entstehung von Geschlechterrollen und ihren Auswirkungen auf Gesellschaft und Wirtschaft. Dazu forscht und arbeitet sie mit Studenten an der Universität Potsdam und der Technischen Universität Berlin.
In ihrem Buch „Die Ehe – Seitensprung der Geschichte“ trägt die studierte Altertumswissenschaftlerin Marie-Luise Schwarz-Schilling akribisch die unterschiedlichsten Facetten zum Thema zusammen und leitet die heutigen Strukturen von den historischen Prozessen ab. Sie ist davon überzeugt, dass wir begreifen müssen, in welchem Maße unser kulturelles Erbe unser Verhalten beeinflusst, wenn wir die Zukunft vcn Partnerschaft und Familie positiv gestalten wollen.



Ich bedanke mich bei allen Teilnehmerinnen für den unterhaltsamen und interessanten Abend und wünsche Ihnen alles Gute.

Herzlichst Ihre
Karin Eder

Keine Kommentare: