Sonntag, 15. März 2009

Mediation in der Wirtschaft - modernes Management erfordert moderne Verfahren

Der "Unternehmerinnenabend in Berlin" lud am vergangenen Freitag zu einem Netzwerk- und Informationsabend in die Kanzlei von Mitglied Dr. Alexandra Henkel / Schwarz Kelwing Wicke Westpfahl in Berlin ein. Auf dem Programm stand ein Vortrag der Gastgeberin, welche als Rechtsanwältin und Mediatorin arbeitet zum Thema Mediation in der Wirtschaft - modernes Management erfordert moderne Verfahren.

Ca. 50 Mrd. – MILLIARDEN !!!- EURO so hat man ermittelt, gehen der deutschen Wirtschaft alljährlich durch Streitigkeiten unterschiedlichster Art verloren. Dazu gehören Konflikte mit Geschäftspartnern und Kunden, ebenso wie Konflikte mit Teilhabern und Mitarbeitern. Und das sind nur die Geldsummen, die berechnet werden konnten. Nicht in die Kalkulation eingehen verlorene Zeit, Nerven und Energien, die stattdessen sinnvoll hätten genutzt werden können.

Mediation ist ein Verfahren, das in den USA entwickelt wurde, wo die Kosten für gerichtliche Konflikte durch ein anderes Rechtssystem noch größer als bei uns sind. entwickelt wurde. Dieses Verfahren basiert auf den Forschungen zu Kommunikation, Kommunikations- und Konfliktmustern.

Mediation bietet sich an, um zwischenmenschliche Konflikte unterschiedlichster Art angemessen, zielführend und gewaltfrei zu lösen. In der Wirtschaft bietet Mediation hier eine gute Alternative zu langwierigen und kostspieligen Gerichtsverfahren an.

Die Teilnehmerinnen des Abends erfuhren von Frau Dr. Henkel die Grundlagen der Mediation. Aus ihrer umfassenden Praxiserfahrung konnte die Referentin viele Beispiele der angewandten Mediation in der Wirtschaft berichten. Ob es um die Konflikte mit Mitarbeitern, Mit-Gesellschaftern, Geschäftspartnern oder Kunden geht, oft erweist sich die Mediation als Königsweg.

Einige fotografische Eindrücke vom Abend nebenstehend. Herzlichen Dank an Frau Dr. Henkel für den schönen und informativen Unternehmerinnenabend!

Keine Kommentare: