Montag, 20. Oktober 2008

Jubiläumsfeier bei Katrin Rohnstock

"Lass es sein, Mädchen, keiner wird auch nur einen Pfennig dafür bezahlen." Das waren die Worte, die sich Katrin Rohnstock vor über 10 Jahren anhören mußte, als sie ihre Geschäftsidee vorstellte, die Lebensgeschichten "ganz normaler" Menschen als Bücher heraus zu bringen.

Inzwischen sind auf diese Weise mehr als 250 Bücher entstanden und 45 Menschen gibt Katrin Rohnstock mit ihrem einzigartigen Kulturunternehmen inzwischen Arbeit.

Am Freitag, dem 17.10. fand in den Berliner Geschäftsräumen von Rohnstock Biografien die große Jubiläumsfeier statt.

Festredner und Ehrengäste waren die Berliner Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales Dr. Heidi Knake-Werner, der kulturpolitische Sprecher der Linken Wolfgang Brauer(MdA)und Bankdirektor a. D. Edgar Most, der sich als Vizepräsident der DDR-Staatsbank, späterer Chef der Deutschen Bank in Berlin und Berater für den Aufbau Ost einen Namen gemacht hat.










Vorgestellt wurden selbstverständlich auch verschiedene "Bücher der Lebens". Im Mittelpunkt stand die Neuerscheinung "Am Ende meines Lebens", in der Menschen sehr ergreifend über ihr Leben und ihr persönliches Verhältnis zum Tabuthema Tod berichten.

Wir danken Katrin Rohnstock und ihrem Team für diese gelungene Veranstaltung. Besonders freut uns zu hören, dass sich eine neue Kooperation über Unternehmerinnenabend ergeben hat. Der nächste Spandauer Erzählsalon zum Thema "Herbst in Spandau" findet am 24.10. um 15.00 Uhr in der "Just Colour"-Villa von Angéle Lange in der Radelandstr. statt. Anmeldungen unter 030 / 40 50 43 30 oder info@rohnstock-biografien.de

Keine Kommentare: