Samstag, 30. August 2008

Viel Leistungen für wenig Geld - auch das ist Unternehmerinnenabend

Unser Projekt finanziert sich rein nach dem Umlageprinzip, d. h. die Gelder, die wir einnehmen gehen auch raus. Bei den Veranstaltungen heißt das, dass aus dem "Löwenanteil" der Einnahmen (Teilnahmegebühren)die Kosten für Catering, Raummiete und andere Dinge bestritten werden, ohne die es die Veranstaltungen gar nicht geben könnte. Mitgliedsunternehmerinnen zahlen hier den reinen Umlagepreis, Gäste einen Zusatzobulus, welcher dem Gesamtprojekt zufließt. Das Gesamtprojekt (Internetservices, Öffentichkeitsarbeit, übergeordnete Organisation, Verwaltungskosten wie Porto, Büromaterial, Telefon etc.) wird aus den Gebühren i. H. v. EUR 10,00 brutto pro Monat finanziert, welche die Frauen entrichten, die auf sich als Netzwerkmitglieder auf unserem Portal präsentieren. Im Gegenzug bekommen sie dafür eben diese Möglichkeit, nämlich sich auf dem Portal zu präsentieren und verschiedene Servicetools - davon die meisten ohne Aufpreis - zu nutzen.

Einige Unternehmerinnen nutzen das Portal fleißig für sich und ernten entsprechende Erfolge, d. h. mindestens werden sie und ihre Leistungen / Angebote bekannter. Andere sind mehr "stille" Mitglieder - was wir bedauern. Denn unsere Erfahrung ist: je mehr man sich einbringt, umso mehr bekommt man zurück. Neue Aufträge können wir natürlich nicht garantieren. Wie bei den Veranstaltungen liegt der Schwerpunkt unseres Angebots an Präsentation, Information und gegenseitigem Austausch. Der Fokus liegt immer auf Win-Win-Geschehen anstelle von Konkurrenzdenken.

Da unsere Mitglieder alle selbständige Frauen sind, kann man bewusste Entscheidungen und unternehmerisches Denken und Handeln voraussetzen. Und auch die Mehrzahl handelt entsprechend. Um die selbständigen Frauen der Gegenwart aber auch wirklich zu erreichen, haben wir die Eingangsvoraussetzungen entsprechend "niederschwellig" gestaltet. Unsere Jahrespreis ist so gering, dass auch eine Existenzgründerin aus Hartz IV in sich leisten kann. Die 10,00 EUR p.M. können auch tatsächlich monatlich entrichtet werden und sind ein Minimumbudget, mit dem frau wirklich tolles Marketing machen kann und mehr Zielkunden erreichen kann als mit jeder Annonce im Print, welche üblicher Weise teurer ist.

Mal eine kleine Kalkulation: Für weniger als EUR 500,00 p. J. können Unternehmerinnen sich bei uns auf der Datenbank präsentieren, dort Angebote und Informationen veröffentlichen, 4-5 Netzwerkabende besuchen, sich selbst mit einem Vortrag präsentieren, einen Werbe-Link-Button auf allen Hauptseiten unseres Portals schalten und ein Portrait mit PR erstellen lassen. Das Portrait bleibt dann ohne Aufpreis für die Dauer der Mitgliedschaft im Portal und kann gegen kleine Gebühr aktualisiert werden.

Keine Kommentare: